Avision stellt neuen Duplex A4 Dokumentenscanner AD370 vor

Der selbst entwickelte Bildverarbeitungsprozessor VM3 sorgt für schnellere Scangeschwindigkeit, höchste Flexibilität und eine einfache Bedienung


 


+++ max. 70 Seiten pro Minute im Duplex Modus +++ Tagesvolumen bis 15000 Seiten +++ erweiterte Scan-Breite bis zu 242 mm +++ scannt auch Überlängen bis 6.000 Millimeter +++ max. Auflösung 600 dpi +++ Ultraschall-Doppelblatterkennung +++ Hi-Speed USB 3.1-Schnittstelle +++ schickes Design +++ platzsparende Stellfläche +++ großes Softwarepaket inklusive +++ UVP 929,- Euro inkl. MwSt. +++

 


 

Krefeld, 06.02.2020: Die Bearbeitung großer Mengen von Dokumenten gehört in vielen Büros zum Alltag. Scannen mit minimalem Aufwand, bester Qualität und hoher Geschwindigkeit genießt dabei höchste Priorität. Der Krefelder Scanner-Experte Avision verfügt über ein breites Portfolio an leistungsstarken und benutzerfreundlichen Dokumentenscannern, welche sich stets auf dem technisch höchsten Niveau bewegen, ständig weiterentwickelt werden und an den Bedürfnissen der Anwender orientiert.


 

 


Neuer Bildverarbeitungsprozessor VM3 sorgt für deutliche Leistung

Mit dem neuen A4-Duplex-Dokumentenscanner AD370 präsentiert Avision zum Start ins neue Jahr sein neuestes Modell aus der eigenen Entwicklungsschmiede. Dabei ermöglicht der erstmalige Einsatz des von Avision selbst entwickelten, neuen VM3-Bildverarbeitungsprozessor eine innovative, integrierte Bildkomprimierungs-technologie, die für eine deutlich schnellere Scangeschwindigkeit sorgt. So scannt der neue Avision AD370 in Farbe, Graustufen und Monochrome mit einer Geschwindigkeit von bis zu 140 Bildern pro Minute bei 300 dpi und in Farbe. Der automatische ADF-Dokumenteneinzug fasst 100 Blätter (80 g/m²). Als maximales Tagesvolumen empfiehlt Avision satte 15.000 Seiten. 

Flexibel bei Material und Größe der Dokumente  

Der zuverlässige Neuling ist einfach zu bedienen und kann neben herkömmlichen Dokumenten z.B. auch ID-Karten, Kreditkarten, Visitenkarten oder Dokumente mit einer schweren Grammatur und einer maximalen Scanstärke bis zu 1,25 mm problemlos scannen. Dank der fortschrittlichen Papierpfad- und Bildverar- beitungstechnologie können Papierstapel unterschiedlichster Grammatur gescannt, zugeschnitten, begradigt und entzerrt werden. Die erweiterte Scan-Breite mit bis zu 242 mm macht den kompakten AD370 für Sondergrößen besonders attraktiv. Die Papiergröße kann von 50x50 mm bis hin zu 242x356 mm variieren. Auch besonders lange Dokumente von bis zu 6.000 mm können mit Hilfe des „Überlangen-Papiermodus“ problemlos gescannt werden.

 


 

 



Ultraschall-Sensor und Papierschutztechnologie
 

Mit der Ultraschall-Doppelblatterkennung meldet der Einzugsscanner überlappendes Papier mit unterschiedlicher Papierstärke durch ein Warnzeichen. Beim Scannen von Dokumenten mit Haftnotizen oder Aufklebern kann die Funktion ausgeschaltet werden. Das innovative Design schützt das Scannen vor grober Bedienung und vermeidet mehrfaches Papiereinziehen bei unterschiedlichen Papierstärken. Auch bei schiefer Papierzufuhr wird der Scanvorgang zum Schutz des Papierdokuments automatisch gestoppt. Mit der innovativen Umkehrwalze (gegenläufige Rollertechnik) für die fortschrittliche Papiertrennfunktion wird das Risiko eines Mehrfacheinzugs oder eines Papierstaus effektiv verringert.  

Einfach zu bedienendes Design mit großem LCD Display  

Auch die Bedienung des Avision AD370 ist dank des farbigen LC-Display intuitiv und bedienerfreundlich. Mit nur einer Taste scannt der AD370 das Dokument und versendet den Scan an verschiedene Ziele, darunter Email-Adressen, Cloud-Server, ein freigegebener Ordner (SMB), ein FTP-Server oder ein USB-Flash-Laufwerk. Häufig genutzte Scan-Einstellungen können auf den Tasten hinterlegt werden, sodass ganze Arbeitsprozesse mit wenigen Tasten erledigt werden. 

Umfassende Software-Ausstattung 

Ein wichtiger Bestandteil der Scanner von Avision ist grundsätzlich die umfassende und exklusive Software-Ausstattung. Der AD370 ist ausgestattet mit TWAIN- bzw. ISIS-Treibern, einer aktuellen Vollversion der exklusiven Avision AVScan-X Software, dem Button Manager V2 und der Nuance PaperPort SE 14 Software. Mit dem Button Manager V2 lassen sich Dokumente sehr einfach scannen und das Bild zur vorgewählten Zielanwendung senden. Neun verschiedene Anwendungen oder Scanziele können eingebunden werden. Der Button Manager ermöglicht kopieren, versenden via E-Mail, Simplex- oder Duplex-Scan - das alles mit einem Tastendruck. AVScan ist eine intelligente Scan- und Datenarchivierungslösung. Die zusätzliche Software Nuance PaperPort bietet eine einfache Möglichkeit, alle gedruckten PDF- und digitalen Dokumente, sowie Fotos zu organisieren, zu suchen und auszutauschen. 

Der Duplex A4 Dokumentenscanner Avision AD370 ist im Fachhandel ab Anfang Februar für einen empfohlenen Endkundenverkaufspreis von 929,- Euro inkl. MwSt. erhältlich.



 


 


 

Weitere Infos zur Avision Inc. / Avision Europe GmbH 

Bis heute hat Avision über 22 Millionen Scannereinheiten produziert und weltweit vertrieben. An der Börse ist das taiwanesische Unternehmen seit Dezember 1998 notiert. Mittlerweile bietet Avision neben seinen bewährten Dokumentenscannern auch Netzwerk- und portable Scanner, Multifunktionsgeräte und Drucker sowie - ganz neu - seine äußerst einfach zu bedienende DMS-Lösung „PaperAir“ an. „Innovation ist der Schlüssel zum Erfolg. Deshalb wird ein großer Teil des Umsatzes in die Entwicklung, Qualitätsverbesserung und Erweiterung der Produkteigenschaften investiert.“, erläutert William Kuo, CEO der Avision Europe GmbH, und ergänzt: „Um die hohen Marktanforderungen zu erfüllen, hat Avision die Produktionskapazität auf mittlerweile 300.000 Stück pro Monat gesteigert. Unsere Fabriken in Übersee erfüllen höchste Ansprüche an Knowhow, Zuverlässigkeit und Qualität“.  

Rekordverdächtige Fakten zu Avision:

 

 


Back

News & Presse
Event & News
Mehr +