Avision stellt idealen Netzwerkscanner für das Homeoffice vor

Der neue Avision AD335WN ist mit Ethernet-Netzwerkanschluss und WiFi-Dongle ausgerüstet und eignet sich hervorragend für Einsteiger und kleine Unternehmen – perfekt für Buchhaltung und DMS-Einstieg

 


+++ max. 40 Seiten (80 Bilder) pro Minute bei 300dpi im Duplex Modus +++ ADF-Papiereinzug bis 50-Seiten +++ max. Auflösung 600 dpi +++ Tagesvolumen bis 8.000 Seiten +++ scannt auch Überlängen bis 6.000 Millimeter +++ Ultraschall-Doppelblatterkennung +++ Hi-Speed USB 3.1-Schnittstelle +++ schickes Design +++ platzsparende Stellfläche +++ großes Softwarepaket inklusive +++ UVP 479,- Euro inkl. MwSt. +++

 


 

Willich 17.05.2021: Das Homeoffice erlebt in Corona-Zeiten verstärkten Zuspruch und ist aus Infektionsschutzgründen teilweise sogar zur Pflicht geworden. Ein effizienter Dokumentenscanner sollte dabei in keinem modernen Homeoffice oder kleinem Unternehmen egal welcher Größe fehlen. Mit dem neuen Duplex A4 Dokumentenscanner AD335WN stellt Scanner-Spezialist Avision nun das ideale Gerät für Einsteiger und kleine Büros vor.


 


 

 


Der AD335WN verfügt über Ethernet-Netzwerkanschluss und WiFi-Dongle


Der neue Netzwerkscanner AD335WN präsentiert sich mit seiner zusätzlicher Ethernet-Netzwerkschnittstelle und seinem WiFi-Dongle ausgesprochen teamfreundlich. So können Benutzer einer Intranet-Umgebung das Gerät gemeinsam nutzen und besitzen Zugriff auf die gescannten Dokumente. Mit dem WiFi-Dongle arbeitet der AD335WN zudem drahtloser Scanner und sendet gescannte Bilder direkt auf mobile Geräte. Zudem verfügt Avisions Neuling über die neueste USB 3.1 Gen1-Technologie für den schnellen Datenaustausch. 

Innovative Scan-Technologie dank neuem VM3-Bildprozessor
 

Der Avision AD335WN bietet fortschrittliche und dennoch verständliche Technologie, die selbst Laien vor keinerlei Probleme bei der Digitalisierung ihrer Dokumente, Plastikausweise, Visitenkarten oder anderer schwerer Karten stellt. Herzstück ist der neue VM3-Bildprozessor aus der Entwicklungsschmiede Avisions. Der innovative VM3-Prozessor besitzt eine integrierte Bildkomprimierungstechnologie, die für eine deutlich schnellere Scangeschwindigkeit und mehr Scan-Komfort sorgt. Zudem ermöglich der neue Prozessor, dass ein gescanntes Bild beschnitten, begradigt und mit hoher Geschwindigkeit optimiert werden kann.

Schnell und fleißig  

Dabei scannt der neue Avision AD335WN in Farbe, Graustufen und Monochrome mit einer Geschwindigkeit von bis zu 40 Seiten pro Minute bei 300 dpi (80 Bilder bei 300 dpi). Die maximale Scan-Auflösung beträgt 600 dpi (75 bis 600 dpi möglich). Der automatische ADF-Dokumenteneinzug fasst 50 Blätter (80 g/m²). Als maximales Tagesvolumen empfiehlt Avision satte 8.000 Seiten.

Einfach zu bedienendes Display  

Auch die Bedienung des Avision AD335WN ist dank des farbigen LC-Display intuitiv und sehr einfach. Mit nur einer Taste scannt der AD335WN das Dokument und versendet den Scan an verschiedene Ziele, darunter Email-Adressen, Cloud-Server, ein freigegebener Ordner (SMB), ein FTP-Server oder ein USB-Flash-Laufwerk. Häufig genutzte Scan-Einstellungen können auf den Tasten hinterlegt werden, sodass ganze Arbeitsprozesse mit wenigen Tasten erledigt werden.

 


 

 


 

Ultraschall-Sensor und grüne LED Technologie 

Der integrierte Ultraschall-Sensor kann überlappende Dokumente erkennen und informiert den Anwender mittels Warnzeichen. Auch bei schiefer Papierzufuhr wird der Scanvorgang zum Schutz des Papierdokuments automatisch gestoppt.Doch der AD335WN liefert nicht nur eine gute Scan-Performance, sondern er ist auch besonders umweltfreundlich. Mit der neuesten LED-Technologie und dem eingebauten CIS-Modul entfällt die Aufwärmphase und der Stromverbrauch wird auf das nötigste reduziert.  

Flexibel bei Material und Größe der Dokumente  

Der neue Avision AD335WN kann neben herkömmlichen Dokumenten z.B. auch ID-Karten, Kreditkarten, Visitenkarten oder Dokumente mit einer schweren Grammatur und einer maximalen Scanstärke bis zu 1,25 mm problemlos scannen. Dank der fortschrittlichen Papierpfad- und Bildverarbeitungstechnologie können Papierstapel unterschiedlichster Grammatur gescannt, zugeschnitten, begradigt und entzerrt werden. Die Papiergröße kann von 55 x 63,5 mm bis hin zu Sondergrößen von 216 x 356 mm und einem Gewicht variieren. Auch besonders lange Dokumente von bis zu 6.000 mm und einem Gewicht von 27 bis 413 g/m2 können mit Hilfe des „Überlangen-Papiermodus“ problemlos gescannt werden.

Umfassende Software-Ausstattung 

Der Avision AD335WN verfügt über eine exklusive Software-Ausstattung mit TWAIN-, ISIS- und WIA-Treibern. Zudem besitzt der kompakte Scanner einer aktuelle Vollversion der exklusiven Avision AVScan-X Software, dem Button Manager V2 und der Nuance PaperPort SE 14 Software. Der Button Manager ermöglicht kopieren, versenden via E-Mail, Simplex- oder Duplex-Scan - das alles mit nur einem Tastendruck.  Optional sind auch Treiber für einen Linux- oder MAC-Support erhältlich. 

Preis und Verfügbarkeit 

Der neue Duplex A4 Dokumentenscanner Avision AD335WN ist ab sofort für einen empfohlenen Endkundenverkaufspreis von 479,- Euro inkl. MwSt. im Fachhandel erhältlich.

Datenblatt zum Avision AD335WN: --> Link Datenbklatt (PDF)



Back

News & Presse
Event & News
Mehr +